IntraActPlus

Mehr Info zu IntraActPlus

Das IntraActPlus-Konzept ist ein verhaltenstherapeutisch orientierter Therapie- und Interventionsansatz, der von Jansen und Streit auf der Basis von Ergebnissen der psychologischen Grundlagenforschung seit mehr als 20 Jahren ständig wei­terentwickelt wird.

Stärker als in der Verhaltenstherapie sonst üblich wird „Beziehung“ mit in die Arbeit einbezogen. Um Beziehungssignale, die meist im Bereich von Millisekunden gesendet und verarbeitet werden, zu erfassen, wurde als Besonderheit des IntraActPlus-Konzeptes die Videoarbeit perfektioniert.

Das IntraActPlus-Konzept deckt den gesamten Altersbereich vom Baby über den Jugendlichen bis zum Erwachsenen ab. Der Prävention von seelischen Störungen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Die Entwicklung von Lernprogrammen ist ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des IntraActPlus-Konzeptes.

Störungen der Entwicklung, Regulation und Beziehungsfähigkeit im 1. Lebensjahr: Einführung

  • Zielgruppen:

    Kinderärzte, Psychologen, Pädagogen, Therapeuten, Hebammen und alle die mit Säuglingen und Kleinkindern arbeiten.

  • Referent(en)

    Uta Streit

  • Datum des Seminars:

    24.-26.10.2019

  • Seminarort:

    AVT-College für Osteopathische Medizin, Nagold

  • Seminargebühr:

    290,00 Euro

Ausgehend von der gesunden Entwicklung eines Säuglings werden Beurteilungsmöglichkeiten von Entwicklung, Verhalten und Interaktion im Verlauf des ersten Lebensjahres aufgezeigt. Anhand von Videoaufzeichnungen wird verdeutlicht, wie Auffälligkeiten in der Entwicklung des Säuglings und der Eltern-Kind-Kommunikation frühzeitig erkannt und behandelt werden können. Unter Zuhilfenahme von Videoaufzeichnungen werden u. a. verdeutlicht:

  • Ressourcen- und familienorientierte Eltern-Kind-Begleitung während der ersten Lebensmonate

  • Möglichkeiten der Diagnostik von Auffälligkeiten der Entwicklung, Regulation, Beziehungsfähigkeit zu verschiedenen Entwicklungszeitpunkten des ersten Lebensjahres

  • Grundlagen der Beratung bei frühkindlichen Regulationsstörungen, wie exzessivem Schreien, Unruhe, Schlaf- und Fütterstörungen

  • Lern- und Spielverhalten im ersten Lebensjahr

  • Erste Hinweise auf ADS und Autismus und kognitive Störung im ersten Lebensjahr

24.-26.10.2019

Die Anmeldung zum Seminar erfolgt direkt über IntraActPlus

Zur Anmeldung

Störungen der Entwicklung, Regulation und Beziehungsfähigkeit im 1. Lebensjahr: Aufbauseminar

  • Zielgruppen:

    Absolventen des Einführungskurses

  • Referent(en)

    Uta Streit

  • Datum des Seminars:

    11.-13.07.2019

    27.-29.03.2020

  • Seminarort:

    AVT-College für Osteopathische Medizin, Nagold

  • Seminargebühr:

    290,00 Euro

Der dreitägige Aufbaukurs richtet sich an Absolventen des o.g. Einführungsseminars. Anhand von Videoaufzeichnungen und Patientenvorstellungen werden die Inhalte des Einführungsseminars vertieft und Möglichkeiten der praktischen Umsetzung gezeigt:

  • Beispiele zur Frühdiagnostik und frühen Intervention bei Verdacht auf AD(H)S, Autismus und kognitive Störung.

  • Erkennen von Störungen der sensorischen Integration, wie z.B. Überempfindlichkeit oder Unterinformiertheit, Einfluss dieser Besonderheiten auf die Eltern-Kind-Interaktion, gezieltes Anleiten der Eltern im Umgang mit diesen Besonderheiten ihres Kindes.

  • Umgang mit Auffälligkeiten im Bindungsverhalten und Folge von Traumatisierung bei Säuglingen im Praxisalltag.

  • Lern- und Spielverhalten im ersten Lebensjahr

  • Umgang mit erschöpften und depressiven Eltern.

  • Aufbau von Kooperation durch eine einfühlende und doch klare Gesprächsführung mit den Eltern.

11.-13.07.2019

Die Anmeldung zum Seminar erfolgt direkt über IntraActPlus

Zur Anmeldung

27.-29.03.2020

Die Anmeldung zum Seminar erfolgt direkt über IntraActPlus

Zur Anmeldung